DER TAGESSPIEGEL:Von der Zeit vergessen

DER TAGESSPIEGEL 20.12.2008Wo es Computer gibt, scheint alles möglich. Fotos werden gescannt und verzerrt. Das reale Motive wirkt schließlich so unwirklich, dass einen nichts mehr erstaunt. Bis man erfährt, dass die großformatigen Fotografien von Jay Mark Johnson überhaupt nicht digital verfremdet sind.

Read Christiane Meixner’s full article here. (Deutsch)

Category: PRESS Comment »


Leave a Reply



Back to top